Madrid: Kvitova siegt

Die Tschechin Petra Kvitova setzte sich heute die Sandplatzkrone von Madrid auf. Gegnerin der auf 16 gesetzten Kvitova war die Weißrussin Viktoria Azarenka. Die leicht favorisierte Weißrussin, die schon durch den Halbfinal-Einzug in die Top-5 der Weltrangliste aufsteigt, kämpfte verbissen um jeden einzelnen Punkt. Den Kampf verlor sie überraschend klar in zwei Sätzen mit 6:7 4:6.

„I beat her the last time we played, so I’ll try my best and we’ll see what happens,“ Kvitova said. „Victoria is playing very well and is very aggressive.“*

Dem im Vorfeld von Kvitova abgegebenen Kommentar kann man entnehmen, dass die spätere Siegerin zwar mit dem Willen zu siegen ins Match ging, aber mit einer kräftezehrenden Begegnung rechnete.

Herzlichen Glückwunsch an die neue „Queen of Madrid“, die die Nachfolge der Vorjahressiegerin Aravane Rezai aus Frankreich antritt.

Eure MissWTA

*Quelle: wtatennis.com

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: