Kopenhagen: Wozniacki krönt sich zur Queen ihrer Heimat

Die 20 Jährige Dänin Caroline Wozniacki siegte in ihrem Heimtunier von Kopenhagen und setzte sich damit die dänische Rasenplatz-Krone auf. Wozniacki, welche in der Weltrangliste immer noch auf Platz eins zu finden ist, trat im Finale gegen die Tschechin Lucie Safarofa an, die zu keiner großen Gegenwehr fähig zu sein schien.

Leider muss man sagen, dass das heute abgespielte Finale keine großen Überraschungen bot. So ging die Lokalmatadorin als klare Favoritin ins Match und wurde von ihren Landsleuten mehr wie supportet. Zwar wird der psychische Druck durch eine Finalteilnahme in der Heimat enorm groß. Wozniacki bewies jedoch einmal mehr ihre mentale Stärke. Die Fans der gegnerischen Tschechin rechneten sich gerade wegen dem seelischen Druck, unter dem Wozniacki stand, gute Chancen für ihren Liebling aus. Weit gefehlt. Wozniacki hatte lediglich in der Mitte des zweiten Satzes etwas zu kämpfen. Endergebnis: Ein glattes 6:1 6:4 für Wozniacki.

Herzlichen Glückwunsch an beide Finalistinnen!

Eure MissWTA

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: